Digitalisierung von Tonbändern
Digitalisierung von Videofilmen
Digitalisierung von VHS Kassetten
Digitalisierung von Schmalfilmen (Super8, Normal8, 16mm)
Digitalsierung von Audio- und Diktierkassetten
Digitalisierung von Schallplatten
Video-, Audio- und Multimediaproduktion
Digitalisierung von DV Kassetten
Digitalisierung von Negativen und Papierfotos
Digitalisierung von Dias

Fragen zur Digitalisierung von Schmalfilmen:

  1. Worin liegt Unterschied zwischen Normal 8, Super 8 und 16mm Film?
  2. Werden die Schmalfilme vor der Digitalisierung gereinigt?
  3. Wie erfolgt die Digitalisierung von Schmalfilmen?
  4. Wird bei vertonten Schmalfilmen der Ton ebenfalls digitalisiert?
  5. Entspricht die Qualität der Digitalisierung dem Original?

1. Worin liegt Unterschied zwischen Normal 8, Super 8 und 16mm Film?

Der Unterschied liegt in der verschiedenen Perforation am Filmrand und der Größe des einzelnen Bildes. Die Perforation von Normal 8 Filmen ist etwa Stecknadelkopf groß, bei Super 8 Filmen entspricht sie eher einer Stecknadelspitze. Normal 8-Filme werden unter technischen Aspekten auch als Doppel 8 bezeichnet, da aus den Anfängen der Filmzeit ein 16mm-Film in zwei 8mm-Hälften geschnitten und genutzt wurden. Diese Unterschiede sind für die Digitalisierung der Filme aber unerheblich. 16mm-Filme haben ein doppelt so großes Bild wie 8mm-Filme, sie wurden früher Semi-Professionell genutzt, haben i.d.R. eine bessere Qualität und die Kameras und das Filmmaterial war entsprechend teuer. (zurück)

2. Werden die Schmalfilme vor der Digitalisierung gereinigt?

In meinem Studio verwende ich sehr hochwertige Maschinen, die eine kostenintensive Reinigung der Filme nicht erfordern. Lediglich eine Grundreinigung erfolgt stets mit Druckluft.
Andere Dienstleister bieten zwar häufig eine Nassreinigung an, meine langjährige Erfahrung hat aber gezeigt, dass der Nutzen in keinem Verhältnis zu den hohen Kosten steht und deshalb als "Geldschinderei" angesehen werden sollte. (zurück)

3. Wie erfolgt die Digitalisierung von Schmalfilmen?

Super 8 / Normal 8 und 16mm-Filme werden direkt von der Filmbühne  digital abgetastet. Das Digitalisieren erfolgt durch einen hochauflösenden Chip, ohne, dass dabei Zwischenbilder aufgezeichnet werden. Jedes Bild wird in Echtzeit einzeln - entsprechend der tatsächlichen Aufnahmegeschwindigkeit (z. B. 16, 18, 24 Bilder/sec) digitalisiert. (zurück)

4. Wird bei vertonten Schmalfilmen der Ton ebenfalls digitalisiert?

Selbstverständlich.
Hierdurch entstehen keinerlei Zusatzkosten.
Allerdings entsteht eine kleine Einschränkung: Je nach dem, wie, wo und wie lange die Schmalfilme gelagert wurden, kann es im ungünstigsten Fall passieren, dass die ca. ½ mm große Tonspur (bei Stereo auf beiden Filmseiten) physikalischen Einflüssen ausgesetzt waren, die sich nachteilig auf den Ton auswirken. Ich kann deshalb die Tonqualität bei Schmalfilmen nicht garantieren. (zurück)

5. Entspricht die Qualität der Digitalisierung dem Original?

Entsprechend von Herstellerangaben entspricht ein Super 8-Film etwa der Auflösung eines TV-Bildes von 850 Zeilen, was wiederum ca. 950.000 Pixel bedeutet. Dieser Wert wird natürlich nur von sehr guten 8mm Filmen erreicht.

Im Anbetracht der Tatsache, dass Schmalfilme bis 950.000 Pixel erreichen, wird deutlich, dass scharfe und gut belichtete Schmalfilme HD-tauglich sind.

Allerdings macht es absolut keinen Sinn, einen Schmalfilm mit HD-Technik zu digitalisieren, da dass Rohmaterial hierfür keine Voraussetzungen mitbringt. Die höheren Kosten, die von anderen Dienstleistern für eine HD-Digitalisierung angeboten werden, sind "Augenwischerei" und spekulieren auf das technische Unverständnis des Kunden.

Die Zeiten, als Schmalfilme noch sehr verlustreich auf VHS-Videokassetten überspielt wurden, sind mittlerweile vorbei. Durch den Einsatz hochwertiger Digitalisierungs-Technik werden Ihre Schmalfilme heute in höchster Qualität auf DVD kopiert.
Aber Fehler, die früher schon bei der Aufnahme gemacht wurden (z.B. Gegenlicht), können nur bedingt korrigiert werden. Auch Schäden, die durch lange oder falsche Lagerung entstanden sind, sind nur selten auszubessern. Trotzdem kann sich das Ergebnis immer sehen lassen, denn diese wertvollen Erinnerungen sind immer "einmalig". (zurück)

zurück zur Startseite

HINWEIS! Dieser Auftritt nutzt Cookies und ähnliche Techniken.

Wenn Sie Ihre Browser-Einstellungen nicht ändern, akzeptieren Sie den Einsatz dieser Techniken. Mehr

Ich akzeptiere